Kursangebot Selbstverteidigung

shotokan-karate In Zusammenarbeit mit dem TSV-Dollbergen bietet der Hänigser Jens Schaprian (Sparte Karate) einen Grundkurs nach „Krav Maga“ im TSV-Sportheim, Ackersbergstraße 6a an.

Geleitet wird der Kurs von Nils Lang und dauert von April bis Juli, jeweils von 10:00 bis 11:00 Uhr an zwölf Samstagvormittagen.

Weitere Einzelheiten, zum Beispiel über Teilnehmergebühr und Ermäßigung sind auf der Anmeldung nachzulesen, die nachfolgend als PDF-Datei herunter geladen werden kann.

Download: Anmeldung Karatekurs-PDF
(Dateigröße: 32.8 kB – Downloads bisher: 398 – zuletzt aktualisiert am 18-04-2018.)

Krav Maga im zivilen Bereich

Dies ist ein Grundkurs, den jeder besuchen kann und sollte, der sich wehren will und/oder SV neugierig ist.

Die Zielsetzung für Privatpersonen besteht darin, Menschen effektive und einfache Methoden an die Hand zu geben, um sich gegen Gewalt behaupten zu können. Für viele gibt der Spaß- und Fitnessfaktor den Ausschlag, Krav Maga zu trainieren. In den USA wird Krav Maga beispielsweise stark als „Fitnesssystem“ genutzt.

Krav Maga zeichnet sich durch einfache Techniken aus. Natürliche und instinktive Reaktionen werden im System berücksichtigt und sinnvoll eingebunden. Dadurch ist Krav Maga relativ schnell zu erlernen. Krav Maga ist seinem Selbstverständnis nach kein Sport sondern ein reines Selbstverteidigungssystem. Es gibt keine Wettkämpfe. Besonders das richtige Reagieren unter Stress wird trainiert. Dabei wird der richtigen Taktik in Gefahrensituationen viel Raum eingeräumt. Es geht auch darum, Gefahren frühzeitig zu erkennen und durch geschicktes Verhalten dem Konflikt auszuweichen.

Aufgrund der historischen Entwicklung, des Kampfsport-Hintergrundes vieler Vertreter und der Orientierung nach Prinzipien und weniger nach starren Techniken sind inzwischen verschiedene Organisationen und Interpretationen des Krav Maga entstanden, die sich teilweise in der Auswahl der Techniken (vor allem bei fortgeschritteneren Programmen) und Trainingsmethoden unterscheiden. Im deutschsprachigen Raum werden mittlerweile unterschiedlichste Krav-Maga-Varianten unterrichtet.

Krav-Maga-Techniken und -Methoden

Im Krav Maga werden je nach Zielgruppe unterschiedliche Techniken und Methoden trainiert.
Dazu zählen über einen Grundkurs hinaus:

  • verbale Deeskalation
  • Rollenspiele
  • Bewegungslehre
  • 360 Grad Abwehr
  • Innenabwehr
  • Fausttechniken
  • Handballentechniken
  • Hammerschläge
  • Ellbogentechniken
  • Tritttechniken
  • Knietechniken
  • Einsatz von Alltagsgegenständen zur Selbstverteidigung
  • Waffenabwehr, gezielte Entwaffnung von Gegnern
  • Stressdrills
  • Situationstraining
  • Mugging Training (Training mit einem Vollkontaktschutzanzug)

Text c Jens Schaprian.

Kommentieren ist nicht erlaubt.