Einladung zur CDU-Mitgliederversammlung

CDU Der CDU Ortsverband Dollbergen lädt seine Mitglieder, Freunde und Interessierte zu einer Versammlung ein am

Mittwoch, den 24. Oktober 2018 um 19:00 Uhr im Gasthaus Höbbel, Alte Dorfstr. 35 in Dollbergen.

Auf der Tagesordnung stehen ein gemeinsames Abendessen, ein Vortrag und Diskussion zur Gemeindepolitik der stellv. Gemeindebürgermeisterin Marion Gellermann und des Vorsitzenden Dirk Rentz, Konsequenzen aus der Datenschutzgrundverordnung, ein Bericht des Schatzmeistes und Wahlen von Schriftführerin und Delegierten für den Kreisparteitag.
Text: CDU Ortsverband Uetze-Dollbergen-Katensen-Schwüblingsen

Mobile Mostpresse am TdDE

Der Most-Express kommt auf Einladung des Heimatvereins
am Mittwoch, den 3. Oktober ab 11:00 Uhr (Tag der Deutschen Einheit) zum Feuerwehrgerätehaus, Bahnhofstraße 41.

Bringen Sie Ihr ungewaschenes Obst und gehen Sie mit Apfelsaft von Ihren Äpfeln. (Haltbarkeit: mindestens 1 Jahr/angebrochen 3 Monate).

Ihre Wartezeit werden wir verschönern!

Falls Sie keine Äpfel besitzen, können Sie an diesem Tag den Saft auch einfach nur kaufen.

Falls Sie uns Ihre Äpfel spenden wollen, kommen wir zum Pflücken.
weiterlesen »

Herbstbasar in Dollbergen

Foerderverein-Schule Am 13. Oktober in der Zeit von 13.00 bis 16.00 Uhr wird in der Löwenzahnschule beim Basar gebrauchte Herbst- und Winterkleidung für Kinder in Kommission verkauft. Ebenso sind Spielwaren, Bücher, Babyausstattung, Umstandsmode oder Kinderwagen, Autositze, Laufställe, Hochstühle und ähnliche Geräte im Angebot.
Kaffee und Kuchen stehen in der Cafeteria bereit.

Achtung: die Schule kann nicht mehr direkt mit dem Auto angefahren werden, da dort derzeit umgebaut wird. Es stehen jedoch ausgeschilderte Parkmöglichkeiten in der Nähe zur Verfügung (auf der Grünfläche hinter Gemeindehaus, Fuhsestraße und am Friedhof, Am Eckerkampsfeld).

Aktualisierte Informationen sind auf der Schulhomepage nachzulesen:
www.löwenzahnschule.de/termine/basar-rund-ums-kind.

Telekomverteiler Dollbergen

Offener Brief an Dollbergen Online:

„Ich habe aktuell folgendes Problem. Am 26.September wurde ich im Rahmen einer Modernisierung meines Internetanschlusses umgeschaltet.
FREUDE…
Dachte, man würde höher getaktet. Das Gegenteil ist der Fall:
Bin von 2.3 Mbits auf 0,4 Mbits zurückgeschaltet worden (ANNEX-B zu
ANNEX-J mit der Begründung: Die Telekom baut derzeit die Anschlüsse
zurück. 1&1 hat mir freundlicherweise Sonderkündigungsrecht
eingeräumt. Am morgigem Montag, 01.10. werde ich nochmals mit meinem
Provider Kontakt aufnehmen müssen, um meinen Kontakt zur „Außenwelt“
zu wahren. Es wäre interessant zu erfahren, ob auch andere im
Ort betroffen sind, ggf. sogar andere Dörfer.
Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.“
Knut

Fundsache Navi

Am 27.09.18 wurde ein Navigationsgerät an der Alten Dorfstr. 19 gefunden.

Bitte melden unter 05177/8265 oder gleich vorbei kommen.

Tierrettung

Feuerwehr-Logo Am heutigen Samstagmorgen um 08:53 Uhr wurde der „Gerätewagen Tier“ der Feuerwehr Katensen sowie die Feuerwehr Dollbergen über eine kleine Dienstschleife (DME) zu einer Tierrettung in die Fuhsestraße alarmiert.

Jagdhund Mischling „Rudi“ hatte sich mit einer Pfote in einem Maschendrahtzaun eingedreht und konnte sich nicht mehr befreien.

Gemeinsam mit den Grundstücksbesitzern und den herbei geeilten Besitzern konnte die Feuerwehr Dollbergen „Rudi“ aus den Zaun schneiden.

Augenscheinlich zog sich der Hund Verletzungen am Lauf sowie an der Pfote zu, eine Vorstellung bei einem Tierarzt wurde durch die Feuerwehr Katensen organisiert.
weiterlesen »

Einsatz in Meppen beendet

Feuerwehr-Logo Die Feuerwehr Dollbergen ist nach gut 48 Stunden wieder aus dem Einsatzgebiet an der WTD 91 in Meppen zurück gekehrt.

Der Einsatzauftrag direkt auf dem Gelände der Bundeswehr ergab für die Kräfte aus Dollbergen, Hänigsen und Burgdorf (SW 2000) die Flutung einer Torffläche um die unterirdische Ausbreitung in Richtung eines Waldgebietes zu stoppen.

Hierzu wurde über eine lange Wegstrecke mit zwei B-Leitungen Wasser gefördert und anschließend mit vier Wasserwerfern ausgebracht.

Messpunkte, welche vom THW gesetzt wurden, zeigten an, dass unter der Erde hohe Temperaturen herrschen und eine weitere Ausbreitung nicht ausgeschlossen werden konnte.
weiterlesen »