Vier Ehrungen und ein Weihnachtsessen

MGV-Logo
Jason Johnson, Leiter des Kreis-Chorverbands Burgdorf hatte die ehrenvolle Aufgabe bei der diesjährigen Weihnachtsfeier des Männergesangsvereins MGV 1884 Dollbergen Urkunden an verdiente Mitglieder des Chors zu überreichen.
Vierzig Jahre aktiver Chorgesang, diese MGV-Urkunde ging an Erwin Lehnert. Für Klaus Ripke gab es eine Urkunde plus Anstecknadel für 60 Jahre aktives Singen, unterzeichnet von Dr. Henning Scherf, Präsident des Deutschen Chorverbandes.
Ebenfalls 60 Jahre, jedoch in einer fördernden Mitgliedschaft ist Peter Walzberg dabei. Er bekam eine Urkunde ohne Nadel – das sei gesundheitlich besser, flachste Jason Johnson, der von Beruf Rettungssanitäter ist und sich mit diesen „gefährlichen“ Dingen auskennt. Mit den finanziellen Mitteln dieser „passiven“ Mitglieder würde nicht nur Kultur sondern auch die Freude an der Musik gefördert, hob er hervor und war beeindruckt: 60 Jahre – eine Spanne, die jemand erst einmal an Lebenszeit erreichen müsse, geschweige denn aktiv in einem Verein zu singen oder zu fördern, das sei schon eine beachtenswerte Leistung.
Fritz Mühlbach, 92, konnte das jedoch locker mit sageundschreibe 70 Jahren aktives Singen im MGV toppen!

Die so Geehrten stellten sich noch mit ihrem Vorsitzenden Günter Möhle für ein Gruppenfoto auf und durften dann den weiteren Abend mit den Angehörigen bei einem festlichen Essen verbringen.

Und gesungen wurde natürlich auch. Das Durchschnittsalter der wackeren Dollberger Sänger liegt zwar um 80 Jahre und darüber und der Chor tritt nicht mehr öffentlich auf, doch sowohl das Lied zur Eröffnung und weiteres Singen nach der Mahlzeit gehören noch immer zum Ablauf der weihnachtlichen Abschlussfeier.

Kommentieren ist nicht erlaubt.