Mostaktion des Heimatverein Dollbergen e.V.

Corona zum Trotz konnte der Heimatverein Dollbergen e.V. am 20.09.2020 bei schönstem Herbstwetter das diesjährige Mosten durchführen, auch wenn nicht wie sonst üblich jeder unangemeldet mit seinem gesammelten Obst anreisen und leckerem Saft abreisen durfte.
Es erfolgte zuvor eine Terminvergabe, so dass es nicht zu unkontrollierten Begegnungen kam. Der Heimatverein Dollbergen zog im Vorfeld in mehreren Mannschaften mit Anhängern durch die Gemeinde und besammelte fleißig die umliegenden Obstalleen und Streuobstwiesen. Allein aus dem hier gesammelten Obst ergaben sich knapp 1000 Liter Saft.
Mit der riesigen Mostmaschine, welche dankenswerter Weise auf dem Gelände der Feuerwehr platziert werden durfte und von dort auch Strom und Wasser bekam, wurde bis in den frühen Abend gepresst, erhitzt und abgefüllt. Die Wartezeit wurde mit Apfelkuchen und Bratwurst verkürzt.
Auch der frisch gepresste und noch nicht pasteurisierte Saft konnte probiert werden.
Der verbliebene Trester durfte Dank einer landbewirtschaftenden Familie auf deren Komposthaufen verbracht werden – so schließt sich der Kreislauf. Der Heimatverein Dollbergen bedankt sich bei allen Helfern sowie der Feuerwehr und dem angereisten Moster.
Text und Fotos: Heimatverein Dollbergen.
weiterlesen »

Most-Express am 20.9.

Auf Einladung des Heimatverein Dollbergen e.V. kommt am

Sonntag, den 20. September der Most-Express.

Ab 10:00 Uhr können am Feuerwehrgerätehaus, Bahnhofstraße 41, 31311 Uetze/Dollbergen ungewaschene Äpfel angeliefert werden.
Diese werden vor Ort gemostet und der Saft von den Äpfeln wird mit nach Hause genommen.

5 Liter kosten für den Apfelanlieferer 5,-€uro, (Haltbarkeit: mindestens 1 Jahr/angebrochen 3 Monate).

Wer keine eigenen Äpfel hat, kann den 5-Liter-Karton Apfelsaft für 8,-€ vom Heimatverein kaufen.

Gut erhaltene Pappkartons werden vom Heimatverein für 0,50€ zurückgenommen.

Das Zeitfenster des Mosttermins wird im Vorfeld telefonisch abgestimmt, die Wartezeit wird kulinarisch verschönert.

Es können auch Äpfel gespendet werden, der Heimatverein Dollbergen kommt zum Pflücken.

Die gewünschten Most- und Pflück-Termine bitte rechtzeitig bis zum 15.09. mit Gunda Meyer unter der Telefonnummer 05177/316 abstimmen.

Weinfest muss ausfallen

Trotz fortwährender Lockerungen [wegen der Corona-Krise] hat der Heimatverein Dollbergen nach sorgfältiger Prüfung entschieden, aufgrund der aktuellen Situation das Weinfest Anfang September in diesem Jahr ausfallen zu lassen. Die erforderlichen Auflagen könnten nicht erfüllt werden, was umso mehr bedauerlich ist, da zusammen mit dem Musikverein Dollbergen deren Jubiläum gefeiert werden sollte.
Ebenfalls nicht stattfinden wird die am 19.07.2020 geplante Radtour sowie die Tagesfahrt am 06.08.2020.

Nach bisherigem Stand kann das am 10.10.2020 geplante Apfelpressen stattfinden.

Der Heimatverein Dollbergen freut sich auf das Weinfest 2021 und wünscht allen einen gesunden Sommer.
Text: Heimatverein Dollbergen

Heimatverein ruft Mitglieder zur Versammlung

Der Heimatverein Dollbergen hat Einladungen zur Jahreshauptversammlung 2020 an seine Mitglieder verschickt.

Diese findet statt am Freitag, den 06. März 2020 um 18.30 Uhr im Gasthaus Höbbel in Dollbergen.

Das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung kann per Mail bei Jutta Gehrke angefordert werden.

Auf dieser Veranstaltung wird fotografiert, um auf unsere Vereinsaktivitäten aufmerksam zu machen. Falls Sie dies nicht wünschen, sprechen Sie uns bitte an.

Auf der Tagesordnung: Berichte, Wahlen (1. Vorsitz, Protokoll…), Pause (mit Wurstplatte), Anträge, Verabschiedung, Vorschau…
weiterlesen »

Der Baum steht seit Samstag

Bericht und Bilder: Heimatverein Dollbergen:
Der Dollberger Weihnachtsbaum am Ortseingang versprüht seinen Charme, obwohl er dieses Jahr kleiner ausfällt. Im unteren Teil war er sehr windschief gewachsen und musste ein reichliches Stück gekürzt werden, um ihn standsicher zu verankern. Das tat dem Ansturm ihn zu Schmücken aber keinen Abbruch.

Der Kindergarten hatte wunderschönen, bunten Baumschmuck sowie auch Vogelfutterringe und Erdnussgirlanden gebastelt. Mit Elan erklommen die Kinder nach musikalischer Einstimmung mit Unterstützung von Gitarre und Harmonium die Leitern um den Baumschmuck anzubringen oder wurden durch Erwachsene in die Höhe gehievt, um auch an die Spitze zu gelangen (so klein ist der Baum nämlich nun auch wieder nicht).
Belohnung in Form von Süßigkeiten war Ehrensache und wurde freudig angenommen.
weiterlesen »

Weihnachtsbaum wird geschmückt

Heimatverein Dollbergen e.V.: Schmücken des Weihnachtsbaumes am 30. November.
Traditionell findet am Samstag vor dem 1. Advent um 14:00 Uhr das Schmücken des Weihnachtsbaumes am Dollberger Ortseingang an der Ecke Pröbenweg statt.

Der Heimatverein sorgt dafür, dass der Baum in seiner natürlichen Pracht sicher steht und mit Lichterkette versehen wird. Die Dollberger Kindergartenkinder schmücken den Baum mit eigens hergestelltem Baumschmuck unter musikalischer Begleitung.
Alle Eltern und Kindern sind herzlich eingeladen, beim Verschönern zu helfen und können so weihnachtlich eingestimmt, anschließend die die Gelegenheit nutzen und zum Weihnachtsmarkt an der Kirche weiterziehen, der um 14:30 Uhr seine Tore öffnet.
Für ein Dankeschön in Form einer kleinen Überraschung ist wie immer gesorgt.

Bleibt zu hoffen, dass der Baum – im Gegensatz zum letzten Jahr – unangetastet bleibt. Im Vorjahr wurde die Lichterkette 2 x gewaltsam vom Baum gerissen und musste mühsam repariert werden, meint der Vorstand des Heimatvereins.

Vortrag und Ehrung

Ehrung der Jubilare und Einladung zum Vortrag „Der Wolf und sein neuer Lebensraum“ am 09. November im Gasthaus Höbbel.

Das Vereinsjahr neigt sich dem Ende zu und der Heimatverein Dollbergen e.V. ehrt zum Ausklang alle Jubilare und Helfer auf einer gemeinsamen Feier. Die Vereinsmitglieder und Jubilare speisen in geschlossener Gesellschaft, bevor im Anschluss an das „Dankeschön“ der öffentliche Vortrag beginnt.

Der langjährige Leiter der Forstverwaltung von Rheinmetall in Unterlüß, Herrn Theo Grüntjens, wird uns den in Niedersachsen freilebenden Wolf in Wort und Bild vorstellen. Herr Grüntjens gehört mit zu den Ersten, die den Wolf in Niedersachen nachweisen konnten.

Der Heimatverein Dollbergen e.V. freut sich auf alle interessierten Zuhörer, welche sich ab 20:00 Uhr dem öffentlichen und kostenlosen Vortrag anschließen.