Feuerwehrleute werden ab Mai geimpft

Pressetext der Regions-SPD
Logo der SPD Region Hannover
SPD-Regionsfraktion ist guter Dinge: Impfungen der Feuerwehrleute ab Mai ist ein gutes Signal an die Aktiven

Am Dienstag, den 20. April 2021 hat das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport bekanntgegeben, dass ab Mai die Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr und der Berufsfeuerwehr geimpft werden können.
Der SPD-Regionsabgeordnete Jürgen Buchholz ist erfreut, dass „die Termine in den Impfzentren ab Mai sukzessive an alle Feuerwehrleute vergeben werden können, weil mehr Impfdosen vom Bund erwartet werden und nun endlich auch die Hausärzte impfen dürfen. Das bedeutet einen Riesen-Fortschritt für die Sicherung der Gesundheit der Feuerwehrleute und letzten Endes auch deren Familien.“
Bisher war dies nicht der Fall, da die Mitglieder der Feuerwehren der Prioritätengruppe 3 zugeordnet sind und aufgrund der vorhanden Impfdosenmenge und den bis dato nicht beteiligten Hausärzten nicht sicher war, ab wann die Feuerwehrleute eine Impfung erhalten können.
weiterlesen »

Feuerwehrübung mit Nebelmaschine

Feuerwehrauto Bei der heutigen Übung im alten Trakt des Schulgebäudes kam eine Nebelmaschine zum Einsatz.
Mit dieser konnte realitätsnah ein Verrauchen dargestellt werden – ohne die schädlichen Rauchgase, denn hierbei handelte es sich um Disco-Nebel. Angenommen wurde ein Feuer in der Schulküche im Keller und vermisste Personen, die zuvor unter Atemschutz gerettet werden mussten.
Anschließend gingen die Löschtrupps gegen das Feuer vor und der Trakt wurde von „Rauchgasen“ befreit.

weiterlesen »

Rauchentwicklung am Biomassekraftwerk

Feuerwehr-Logo Am 09.05.2020 wurde um 16:36 Uhr die Ortsfeuerwehr Dollbergen alarmiert. Gemeldet wurde eine Rauchentwicklung auf dem Gelände des neuen Biomassekraftwerks im Mastenweg in Dollbergen.

Dies konnten die eintreffenden Einsatzkräfte bestätigen. Nach erster Erkundung stellte sich heraus, dass ein Teleskopstapler unter einem Vordach in voller Ausdehnung brannte.

Die Einsatzkräfte leiteten umgehend einen Löschangriff mit drei Trupps und drei Rohren ein, davon zwei Trupps unter Atemschutz. Im Anschluss wurde der Teleskopstapler mit Löschschaum bedeckt.
weiterlesen »

111-Jahrfeier – verschoben

Auch die Großfeier der beiden Vereine TSV und Freiwillige Feuerwehr zum 111. Bestehen wurde um ein Jahr auf August 2021 verschoben.

Rallye durch Dollbergen

Feuerwehrauto Dies ist eine Schnitzeljagd von uns [JugendFeuerwehr Dollbergen], für jeden. Jeder, der Lust hat, darf mitmachen und das Dokument darf auch gerne an Interessierte weitergegeben werden.

WICHTIGE REGELN:
Du darfst diese Rallye nur alleine oder mit Mitgliedern deines Haushaltes machen!
Solltest du auf deinem Weg anderen Menschen begegnen, halte einen Abstand von zwei Metern zu jeder Person ein
!

Vom 11. bis 15.04.2020 findest du im ganzen Dorf Buchstaben und Hinweise. An jeder Station steht auch eine Stationsnummer. Mit Hilfe dieser Liste kannst du dann den Weg zur nächsten Station finden. Achtung, diese Liste zeigt dir NICHT die richtige Reihenfolge der Stationen, also auf 1 folgt nicht automatisch 2!
Beispiel: Du stehst vor Station 10 und willst zur nächsten Station gehen, dann schaue hier in der Liste unter 10 und folge dem Hinweis.

Du kannst überall im Dorf starten, wenn du einen Buchstaben oder Hinweis sehen solltest. Alternativ starte an diesen Koordinaten: 52.410335, 10.177033.
Es ergibt sich automatisch ein Rundkurs aus allen 16 Stationen. Du solltest also irgendwann wieder an deinem Ausgangspunkt ankommen. Falls nicht, hast du dich verlaufen. Aber das merkst du sicher schon früher 😉
weiterlesen »

Feuerwehr übt nun online

Feuerwehrauto Die freiwillige Ortsfeuerwehr Dollbergen gestaltet ihren Übungsdienst jetzt online mit einer „Webkonferenz“.

Da bedingt durch die Corona-Krise zur Zeit keine Übungsdienste stattfinden, hat die Ortsfeuerwehr Dollbergen am Freitag, den 03. April zum ersten mal einen Übungsdienst online gestaltet.

In einer Webkonferenz waren die Kameraden, unter der Leitung von Dominik Weidtmann von zu Hause aus miteinander verbunden und es wurde auf diesem Wege das neue Katastrophenschutz-Fahrzeug (LF20 KatS) vorgestellt.

Laut Ortsbrandmeister Thomas Rolle, kann das die praktische Ausbildung sicher nicht ersetzen, dennoch fand es bei den Kameraden eine sehr gute Resonanz und er freut sich über das Engagement. Zudem trägt es dazu bei, die Kameradschaft auf diesem Wege aufrecht zu erhalten.
weiterlesen »

Aktiv werden!

Feuerwehrauto Gute Stimmung herrschte bei der Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Dollbergen. Doch der Ortsbrandmeister Thomas Rolle schlug auch ernstere Töne an: Die Ortswehr braucht neue Mitglieder! In diesem Jahr soll deshalb vermehrt für den Beitritt geworben werden.
Erfreulich ist auch die Bilanz bei der Beschaffung von notwendigem Material und Erneuerung des Fahrzeugparks, denn es wird in diesem Jahr der Wechsel von gleich zwei Fahrzeugen gefeiert werden können. Besonders freute man sich in der Wache über das Katastrophenfahrzeug (LF 20 KatS) des Bundes, das in Dollbergen stationiert sein wird und das (ur)alte KAT ablöst.
Damit hat die Gemeinde Uetze seit dem Jahr 2012 etwa 2,2 Millionen Euro in die Feuerwehr hier investiert.

Wie wichtig die technischen Einsatzbereitschaft für die Sicherheit der Gemeinde ist, zeigten die zahlreichen Einsätze des vergangenen Jahres, bei denen in vielen Fällen Schlimmeres verhindert werden konnte, weil die Mannschaften gewohnt schnell und auch zahlreich mit dem erforderlichen Equipment eingreifen konnten. Die Kameraden leisteten im vergangenen Jahr 5748 Stunden, davon 846 Stunden bei Einsätzen!
Alle Einsätze der Feuerwehr sind entweder hier in der entsprechenden Kategorie nachzulesen oder direkt auf der Homepage der Feuerwehr.
weiterlesen »